Blog

Angst und chronischer Schmerz

Schon in den Sechziger Jahren veröffentlichten Holmes und Rahe ihre Life-Event-Scala. Spannungssteigernde Stress auslösende Lebensereignisse in einer größeren Häufung steigern die Gefahr, zur Entwicklung einer psychosomatischen Erkrankung beizutragen bzw. ursächlich dafür zu sein. Auch wenn Schmerz meist körperliche Ursachen hat muss er seelisch verarbeitet werden. Übersteigt die individuelle Stressverarbeitungskapazität jedoch [...]

9. April 2018|

Wege aus mangelnder Orientierung und Kontrolle über sein Leben

-eine Mehrgenerationenperspektive- „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ (Martin Buber) Innere Orientierung abzusichern gelingt durch: Sich seines Selbstwertes bewusst zu werden und durch das Wissen, für die nächsten Angehörigen und Freunde wertvoll zu sein und geliebt zu werden Sich in seiner Ganzheit zu spüren, sich als vollständig zu erleben Auf all [...]

22. März 2018|

Stress und seine komplexen Zusammenhänge

Häufige banale Infekte und chronische Unterleibsschmerzen Eine systemische Psychosomatik bleibt nicht bei einem linearen Verständnis von Krankheit stehen.[1] Sie untersucht die Dynamik des Beziehungssystems, innerhalb dessen ein Mensch zum Patienten wird. Daraus ergeben sich interessante Interventionsmöglichkeiten, um auf die Entwicklung und Verarbeitung der Krankheit positiv einzuwirken. Die Fokussierung auf die [...]

20. Februar 2018|

Volkskrankheit Depression – So denkt Deutschland

Stellungnahme zur Pressemitteilung von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe Es wird in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht, dass aktuell nur 63% die große Relevanz der erblichen Komponente der Depression „kennt“. „Nur zwei Drittel wissen, dass während der Depression der Stoffwechsel im Gehirn gestört ist“. Joachim Bauer schreibt in seinem Buch: Das [...]

4. Februar 2018|

Von Mobbing-Opfern, Mobbern und immensen Kosten mobbender Systeme

Mobbing entsteht am Arbeitsplatz, in der Schule oder Familie und kann jeden treffen: den Chef, den Angestellten, das Kind, wie auch Eltern oder Großeltern. Es wird als psychosoziale Belastungssituation bezeichnet und als Beziehungsstörung mit erheblichen gesundheitlichen Auswirkungen für das Opfer und hohen finanziellen Auswirkungen diagnostiziert. Es stört den sozialen Frieden [...]

4. Februar 2018|
Nach oben